Logo LandSchafftEnergie

Beratung für die Energiewende

Energiespartipp des Monats: Richtig lüften

Bild: vietnam-lt/Pixabay

Im Herbst und Winter muss vermehrt auf richtiges Lüften geachtet werden. Kurzes Stoßlüften mehrmals am Tag kann die relative Luftfeuchte im Raum zwischen 40 und 60 % halten. So wird Schimmel vermieden. Fenster dauerhaft kippen oder zu langes Lüften bedeutet hingegen Energieverlust. Energie sparen lässt sich durch den Einbau einer modernen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung – bis zu 20 % Heizenergie werden so weniger benötigt.

Kampagne „Der Winter naht“: Tipps für Verkäufer und Käufer von Scheitholz

Bild: Paipai/Adobe Stock

Aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen der Energieversorgung ist die Scheitholz-Nachfrage stark angestiegen. Auf der Seite vom Technologie- und Förderzentrum (TFZ) zum Heizen mit Holz für Käufer und Händler wird gezeigt, wie man verschiedene Raummaße umrechnet und zu Lagerung und Energiegehalt informiert. Außerdem finden sich dort Lehrvideos und Publikationen zum emissionsarmen und effizienten Betrieb von Scheitholz-Kaminöfen.

Zur Kampagnenseite vom TFZ

Vortrag beim Bürgerforum Umwelt Vilshofen e.V.: Agri-Photovoltaik – Energieerzeugung und Landwirtschaft Hand in Hand

Bild: Öko-Haus GmbH

Am 26. September sind Daniel Eisel und Gawan Heintze von LandSchafftEnergie am Technologie- und Förderzentrum zu Gast beim Bürgerforum Umwelt Vilshofen e.V. und halten um 19:00 Uhr einen Vortrag zur Agri-Photovoltaik. Dabei infomieren sie über Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen. Anhand von Praxisbeispielen erläutern sie die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Adresse: Mensa der St. Georg Schule, Pacherstr. 5, 94474 Vilshofen an der Donau

Online-Vortrag: Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen

Bild: TFZ

Photovoltaik-Kleinstanlagen können in Deutschland bis 600 W selbst installiert und ohne komplexe Anmeldung betrieben werden. So kann die Sonnenenergie ganz einfach genutzt und Strom für den eigenen Verbrauch im Haushalt erzeugt werden. Nicht nur Eigenheimbesitzer, sondern auch Mieter können solche Anlagen installieren. Damit kann sich jeder Haushalt aktiv an der Energiewende beteiligen.

Wie das geht, erfahren Interessierte bei der Veranstaltung am 28. September von 18:00-19:30 Uhr. Es wird über die technischen Grundlagen, den rechtlichen Rahmen sowie die Wirtschaftlichkeit informiert.

Zur Anmeldung

Online-Vortrag: Sonne tanken – Solarenergie im E-Auto nutzen

Bild: Slavun/Adobe Stock

Mit dem Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage das E-Auto betanken – so geht klimaschonende Erzeugung und sinnvolle Nutzung erneuerbarer Energie. Die Tankfüllung ist nachhaltig, einfach umsetzbar und zudem günstig. Beim Vortrag am 6. Oktober von 18:30-20:00 Uhr werden grundlegende Fragen rund um das Thema beantwortet: Wie kommt der Strom vom Dach ins Auto? Wie kann die Kombination von PV-Anlage und E-Auto wirtschaftlich betrieben werden? Wo gibt es eine finanzielle Förderung?

Weitere Informationen und Anmeldung

Online-Vortrag: Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen

Bild: TFZ

Photovoltaik-Kleinstanlagen können in Deutschland bis 600 W selbst installiert und ohne komplexe Anmeldung betrieben werden. So kann die Sonnenenergie ganz einfach genutzt und Strom für den eigenen Verbrauch im Haushalt erzeugt werden. Nicht nur Eigenheimbesitzer, sondern auch Mieter können solche Anlagen installieren. Damit kann sich jeder Haushalt aktiv an der Energiewende beteiligen.

Wie das geht, erfahren Interessierte bei der Veranstaltung am 13. Oktober von 18:00-19:30 Uhr. Es wird über die technischen Grundlagen, den rechtlichen Rahmen sowie die Wirtschaftlichkeit informiert.

Zur Anmeldung

Online-Vortrag: Heizen mit Holz

Bild: Kurt Fuchs

Stückiges Holz, z.B. Scheitholz, wird schon seit Urzeiten zum Heizen, Kochen oder als Lichtquelle genutzt. Auch in modernen Zeiten ist Holz ein wichtiger Brennstoff für Zentralheizungen wie Pellet- Hackschnitzel oder Scheitholzkessel, aber auch für Einzelraumfeuerungen wie Kaminöfen, Scheitholzherde, Grundöfen und viele andere häusliche Feuerstätten. Für eine effiziente Nutzung der erneuerbaren, aber dennoch begrenzten Ressource Holz bieten neue Anlagen die besten Voraussetzungen. Holz-Zentralheizungen erreichen einen Wirkungsgrad von bis zu 95 %.

Typische Verbrennungstechniken für moderne Holz-Zentralheizungen und wichtige Hinweise für eine optimale Bedienung von Holzfeuerungen sind ein Schwerpunkt des Vortrags am 18. Oktober um 18:00 Uhr. Mögliche Förderungen für Holzheizungen mit nützlichen Tipps zur Antragstellung und Förderhöhe bilden ein weiteres Kapitel.

Weitere Informationen und Anmeldung

Online-Vortrag: Agri-Photovoltaik – Landwirtschaft und Energieerzeugung Hand in Hand

Bild: Öko-Haus GmbH

Der rasante und unabdingbare Umbau der Energielandschaft hin zu sauberen und klimaschonenden Kraftwerken bringt neue Herausforderungen mit sich. So kann ein zunehmender Ausbau der Freiflächen-Photovoltaik (PV-FFA) auch den Flächendruck auf die Landwirtschaft erhöhen, da diese aus der landwirtschaftlichen Produktion herausfallen. Eine mögliche Lösung könnte die Agri-Photovoltaik (Agri-PV) darstellen, da sie die Stromerzeugung und Pflanzenproduktion auf einer Fläche vereint.

Beim Vortrag am 20. Oktober von 19:00-20:00 Uhr werden viele Fragen zum Thema beantwortet: Was macht eine Agri-PV-Anlage aus? Wie kann der Strom vermarktet werden? Welche Kosten und Potentiale sind zu erwarten? Welche rechtliche Vorgaben gibt es?

Weitere Informationen und Anmeldung

Solarstrom für alle

LandSchafftEnergie unterstützt die Stadt Günzburg bei ihrer Solarkampagne. Im Video der Kommune erklärt Daniel Eisel, Experte für Energieeffizienz, alles Wissenswerte rund um das Thema PV-Kleinstanlagen. Diese können auf dem Dach, dem Balkon oder an der Fassade installiert werden. Selbst eine Aufstellung auf Dachterrassen, Flachdächern, in Gärten und auf Geräteschuppen ist möglich. Dadurch sind sie auch für Personen in Mietwohnungen geeignet!