LandSchafftEnergie

AKTUELLES IM MAI


Photovoltaik
Energieautarkie auf der LAGA

Vom 24. Mai bis 8. September 2019 können Besucher auf der Landesgartenschau in Wassertrüdingen den energieautarken Stand des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bestaunen. Die PV-Anlage zeigt anschaulich auf kleinem Raum die notwendigen Komponenten einer funktionierenden Inselanlage. Das System schafft es, alle vorhandenen Exponate, Bildschirme und die kleine Teeküche mit Strom zu versorgen. In der Zeit vom 30. August bis 8. September sind Mitarbeiter des Beraternetzwerks LandSchafftEnergie am Stand anzutreffen und beraten rund um die Energiewende.


Ankündigung
LandSchafftEnergie auf dem Hoffest des Landwirtschaftsministeriums

Honigschleudern, Blätterbasteln, Taschen bedrucken – Unter dem Motto „Die Vielfalt der Natur erleben“ lädt das Landwirtschaftsministerium am Sonntag, den 26. Mai zum traditionellen Hoffest mit zahlreichen Mitmachaktionen und kulinarische Genüssen ein. LandSchafftEnergie-Mitarbeiter sind mit einem Stand vor Ort und beraten unter anderem zu den Themen Biodiversität und Nachwachsende Rostoffe.


Agrophotovoltaik
Photovoltaik und Landwirtschaft vereinen

Die Flächenkonkurrenz von Photovoltaik und Landwirtschaft nimmt mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien zu. Abhilfe könnte die Agrophotovoltaik schaffen. Diese kombiniert die Strom- und Agrarproduktion auf einer Fläche. Weiterführende Informationen zu Agrophotovoltaik finden Sie hier.


Rückblick
Webinar „Energiemanagement für Hausmeister“

Am 22. Mai fand das kostenlose LandSchafftEnergie-Webinar zum Thema „Energiemanagement für Hausmeister“ statt. Der Mitschnitt des Webinars kann auf Anfrage (E-Mail) gerne zugesandt werden. Weitere Webinar-Termine finden Sie hier.


Rückblick
Webinar "Mehrjährige Energiepflanzen in Bayern – Potenziale zum Klimaschutz"

Am 21. Mai fand das kostenlose LandSchafftEnergie-Webinar zum Thema „Mehrjährige Energiepflanzen in Bayern – Potenziale zum Klimaschutz“ statt. Der Mitschnitt des Webinars kann auf Anfrage (E-Mail) gerne zugesandt werden. Weitere Webinar-Termine finden Sie hier.