Logo LandSchafftEnergie

Beratungsnetzwerk für die Energiewende

AKTUELLES IM SEPTEMBER

Die Entwicklung der Agrar-Photovoltaik in Bayern schreitet voran

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat einen Förderbescheid in Höhe von 10,8 Millionen Euro an die Firma TubeSolar AG (Augsburg) übergeben. TubeSolar stellt robuste Dünnschichtröhren zur Solarenergiegewinnung mit Fokus auf Anwendungen in der Landwirtschaft (Agrar-Photovoltaik) her.

Zur Meldung

Online-Vortrag „Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen“

Am 22. September findet von 18:00-18:45 Uhr der kostenlose Online-Vortrag "Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen“ statt.

LandSchafftEnergie, C.A.R.M.E.N. e.V. und die Verbraucherzentrale Bayern e.V. stehen für eine bürgernahe Energiewende, daher informieren wir zusammen über die immer beliebteren Kleinstsolaranlagen, sogenannte steckerfertige Erzeugungsanlagen.

Weitere Informationen zum Ablauf sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Online-Vortrag „Mehrjährige Energiepflanzen in Bayern – Potenziale zum Klimaschutz“

Am 30. September findet von 14:00-15:00 Uhr der kostenlose Online-Vortrag "Mehrjährige Energiepflanzen in Bayern – Potenziale zum Klimaschutz“ statt.

Der Vortrag gibt einen Einblick über die Vielfalt der am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) untersuchten mehrjährigen Energiepflanzen sowie deren Anbaueignung und Nutzungspfade in der Landwirtschaft.

Weitere Informationen zum Ablauf sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Online-Vortrag „Kurzumtriebsplantagen – die effiziente Form zur Gewinnung von Festbrennstoffen“

Am 01. Oktober 2020 findet ein kostenloser Online-Vortrag von 14:00-15:00 Uhr zum Thema „Kurzumtriebsplantagen – die effiziente Form zur Gewinnung von Festbrennstoffen“ statt.

Der Anbau von schnellwachsenden wiederausschlagfähigen Bäumen auf landwirtschaftlichen Flächen, sogenannten Kurzumtriebsplantagen (KUP), kann ein Beitrag zum Schutz unseres Klimas sein. Der Referent Dr. Frank Burger, Experte für KUP, Agroforst und Energie aus Holz an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, erläutert den gesamten Lebenszyklus, die Zuwachsleistungen und die Notwendigkeit der Düngung der Plantagen. Eine Analyse der Wirtschaftlichkeit, der ökologischen Auswirkungen und der rechtlichen Rahmenbedingungen runden das Bild ab.

Weitere Informationen zum Ablauf sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Energiezukunftspreis Rosenheim für Schulprojekte

Schülerinnen und Schüler aus Stadt oder Landkreis Rosenheim mit innovativen und nachhaltigen Ideen zu den Themenfeldern Energiewende, Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit aufgepasst!

Zum vierten Mal verleiht die Energiezukunft Rosenheim (ezro) 2021 den Energiezukunftspreis Rosenheim. Projekte können ab sofort bis zum 20. November eingereicht werden. Damit ist der Startschuss für den mit insgesamt 1.000 Euro an Preisgeldern dotierte Wettbewerb gefallen. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Seite von ezro.

Online-Vortrag „Wärmegewinnung aus Biomasse“

Am 06. Oktober 2020 hält Fabian Nebel, Experte für biogene Festbrennstoffe, einen Online-Vortrag über „Wärmegewinnung aus Biomasse“. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung finden Sie hier.

Es gibt viele gute Gründe, die für die Wärmegewinnung aus Holz sprechen. Ein ökologischer Vorteil ist die annähernde Klimaneutralität. Für die Herstellung und den Transport von Brennholz muss in der Regel nur  wenig fossile Energie eingesetzt werden. Zu den Vorteilen zählt weiterhin die Stärkung der regionalen Wirtschaft und die größere Unabhängigkeit von Brennstoffimporten. Fabian Nebel, Experte für biogene Festbrennstoffe, erläutert neben der Brennstoffaufbereitung auch die Feuerungstechniken von Scheitholz-, Hackschnitzel- und Pelletanlagen. Er geht dabei ausführlich auf die Wirtschaftlichkeit, die aktuelle BAFA-Förderung und die geltenden Emissionsgrenzwerte ein.