Logo LandSchafftEnergie

Beratungsnetzwerk für die Energiewende

Online-Vortrag: "Heizen mit Holz“

Am 01. Juni informiert Sie unser Fachexperte Fabian Nebel über die vielen Gründe, die für die Wärmegewinnung aus Holz sprechen. Ein ökologischer Vorteil ist die annähernde Klimaneutralität. Für die Herstellung und den Transport von Brennholz muss in der Regel nur wenig fossile Energie eingesetzt werden. Zu den Vorteilen zählt weiterhin, die Stärkung der regionalen Wirtschaft und die größere Unabhängigkeit von Brennstoffimporten. Im Vortrag werden neben der Brennstoffaufbereitung auch die Feuerungstechniken von Scheitholz-, Hackschnitzel- und Pelletanlagen erläutert. Informationen zur Wirtschaftlichkeit, der Förderungen und den Grenzwerten runden den Vortrag ab.
Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung finden Sie hier.

Online-Vortrag: "Mein erstes Elektroauto“

Informieren Sie sich am 16. Juni 2021 in unserem Online-Vortrag über Ihren Einstieg in die Elektromobilität.
Elektroautos faszinieren: Sie sind leise, besitzen eine hohe Fahrdynamik und lassen sich zu Hause laden. Gewisse Bedenken können durch objektive Betrachtung schon jetzt zerstreut werden. Zudem tragen elektrisch angetriebene Fahrzeuge zum Umwelt- und Klimaschutz bei. In der Bevölkerung zeichnet sich mehr und mehr der Wunsch hin zu moderner, vom Import fossiler Kraftstoffe unabhängiger und nachhaltiger Mobilität ab. Warum nicht jetzt schon die Vorteile nutzen und Trendsetter sein? Der Vortrag soll Einsteigern praktisches Wissen an die Hand geben, das beim Kauf eines Elektroautos hilft.
Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung finden Sie hier.

Online-Vortrag: "Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen“

Informieren Sie sich am 19. Juli 2021 über Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen in unserem Online-Vortrag.
LandSchafftEnergie, C.A.R.M.E.N. e.V. und die Verbraucherzentrale Bayern e.V. stehen für eine bürgernahe Energiewende, daher informieren wir zusammen über die immer beliebteren Kleinstsolaranlagen, sogenannte steckerfertige Erzeugungsanlagen.
Diese können in Deutschland bis zu einer Bagatellgrenze von 600 W ohne komplexe Anmeldung selbst installiert werden. So können Verbraucherinnen und Verbraucher eigenen Strom erzeugen und nutzen. Außerdem eignen sich diese Anlagen nicht nur für Eigenheimbesitzer, auch Mieter können so attraktiv an der Energiewende teilnehmen. Der Online-Vortrag gibt dabei einen sonnigen Einstieg in das Thema und wartet mit Tipps für die eigene Anlage auf.
Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung finden Sie hier.