Logo LandSchafftEnergie

Floating-Photovoltaik – die schwimmende Stromerzeugung

Die Energielandschaft wandelt sich: Mit sauberen und klimaschonenden Kraftwerken soll die Energie der Zukunft erzeugt werden. Mit der Floating-Photovoltaik steht eine neue und interessante Technologie in den Startlöchern. Schwimmende Solarkraftwerke werden auf bisher ungenutzten Flächen von Stau- oder Baggerseen errichtet und gewinnen dort Energie. Aktuell ist sie noch eine Nischentechnologie – aber mit durchaus großem Potential. Was macht eine Floating-Photovoltaik-Anlage aus? Welche Anlagen werden derzeit in Deutschland und Europa betrieben? Welche Besonderheiten müssen bei der Planung beachtet werden. Beim Vortrag werden verschiedene Aspekte thematisiert und die Technologie vorgestellt.

Das erwartet Sie beim Vortrag:

  • Was macht eine Floating-Photovoltaik (Floating-PV)-Anlage aus?
  • Beispiele von Floating-PV-Anlagen in Europa und Deutschland
  • Besonderheiten bei der Planung von Floating-PV
  • Welche Vergütung erhalte ich mit dem EEG 2021?
  • Welche Chancen bietet die neue InnAusV "besondere Solaranlagen" für Floating-PV in Deutschland?

    Zielgruppe:

    Kommunen, Investoren, Wissenschaft, politische Entscheidungsträger, interessierte Öffentlichkeit

    Teilnehmerzahl:

    maximal 500 Personen
     

    Dauer:

    circa 60 Minuten (inklusive Diskussion)
     

    Termine und Anmeldung:

    Donnerstag, 22. Juli 2021, 14:00-15:00 Uhr, >> zur Anmeldung

    Die Teilnahme ist kostenlos. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zum Online-Vortrag.
     

    Technische Voraussetzungen:

    • PC oder Laptop
    • gute und stabile Internetverbindung (LAN-Kabel)
    • Internetbrowser mit Flash-Plugin
    • Webcam und Headset werden nur bei direkter Kommunikation benötigt und sind nicht erforderlich

    Allgemeine technische Voraussetzungen – Eine Empfehlung von edudip