Wärmewende mit Holz

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wärmewende mit Holz“ wird über die Vorteile, die Technik und die gesetzlichen Anforderungen des Heizens mit Holz (Hackschnitzel, Pellets, Stückgut) sowie Fördermöglichkeiten für Holzheizungen informiert.

Es gibt viele gute Gründe, die für die Verwendung von Holz als Brennstoff sprechen. Ein klarer ökologischer Vorteil des Heizens mit Holz liegt darin, dass Holz im Gegensatz zu fossilen Energieträgern weitgehend CO2-neutral ist. Zu den Vorteilen zählt weiterhin, dass Holz ein regional verfügbarer, ständig nachwachsender, nachhaltiger Brennstoff ist. Die Nutzung und Bearbeitung von heimischem Holz schafft zahlreiche Arbeitsplätze in Industrie, Gewerbe, Dienstleistung sowie der Land- und Forstwirtschaft und trägt damit zur Wertschöpfung innerhalb einer Region bei.

Die vom Beraternetzwerk LandSchafftEnergie organisierte Veranstaltungsreihe „Wärmewende mit Holz" soll dieses Thema wieder verstärkt in das Bewusstsein der zuständigen Akteure rücken und die technischen, wirtschaftlichen und umweltrelevanten Aspekte beleuchten.

Aktuelle Veranstaltungen

28. November 2017

Vortrag und Dauerausstellung
Wärmegewinnung aus Biomasse

Informieren Sie sich über die wichtigsten Aspekte zum Heizen mit Holz. Im Anschluss kann die Ausstellung Biomasseheizungen mit mehr als 120 Exponaten besichtigt werden. Wir laden herzlich ein.

Weitere Informationen und Termine

Oktober bis März: wöchentlich, jeden Dienstag, 9:30–ca. 11:00 Uhr
April bis September: monatlich, jeden ersten Dienstag im Monat, 9:30–ca. 11:00 Uhr

Photovoltaik und Biomasse in der Landwirtschaft – Nutzung, Wirtschaftlichkeit und Wartung

Das LandSchafftEnergie-Team am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt lädt am 28. November 2017 zur Veranstaltung "Photovoltaik und Biomasse in der Landwirtschaft" nach Paulushofen ein.

Dabei informieren die Referenten über Neuerungen im EEG 2017, Eigenverbrauch und dessen Rentabilität, Reinigung und Wartung von Photovoltaik, sowie über zukünftige regenerative Konzepte für die Zeit nach dem Auslauf der festen Einspeisevergütung.

Im zweiten Teil der Veranstaltung erhalten Sie Informationen zu Möglichkeiten der Wärmenutzung in landwirtschaftlichen Betrieben, Wirtschaftlichkeit und aktuellen Förderprogrammen im Bereich der Biomasse.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bis 23. November wird gebeten:
Telefonisch unter: 0841 3109-513 oder 0841 3109-237
Per Telefax unter: 0841 3109-555
Per E-Mail: david.pfisterer(at)aelf-in.bayern[dot].de

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung

Dienstag, 28. November 2017, 19:00–21:00 Uhr Landgasthof Euringer, Dorfstraße 23, 92339 Beilngries-Paulushofen

16. Januar 2018

Mit Nachbarschaftswärme Vorteile nutzen

Das LandSchafftEnergie-Team am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten lädt am Dienstag, 16. Januar 2018 zur Veranstaltung „Mit Nachbarschaftswärme Vorteile nutzen“ nach Peißenberg ein.

Behandelt werden folgende Themen: Aktuelle Anforderungen an Heizungsanlagen, Fördermöglichkeiten im Marktanreizprogramm, Hackschnitzelbereitstellung und Wärmenetz Peißenberg. Ein Referent geht darauf ein, welches Heizsystem zu welchem Haus passt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Dienstag, 16. Januar 2018, 9:30–15:30 Uhr
Gasthof „Zur Post“, Ludwigstraße 1, 82380 Peißenberg

Bereits vergangene Veranstaltungen

7. November 2017

Wärmegewinnung aus Biomasse – Heizen mit Hackschnitzeln

TFZ-Wissenschaftler Dr. Daniel Kuptz informierte rund 50 Personen zum Thema Heizen mit Hackschnitzeln und ging dabei vor allem auf die Qualität des Brennstoffs ein. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Informationsveranstaltung „Wärmegewinnung aus Biomasse“ im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing statt.

Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr zur Veranstaltung.

7./8. Oktober 2017

Am 7. und 8. Oktober 2017 veranstalteten das Netzwerk Forst und Holz, das Landratsamt Cham, die Stadt Bad Kötzting und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die „Bad Kötztinger Holztage“ – eine Messe zum Thema Wald und Holz. LandSchafftEnergie-Mitarbeiter vom AELF Neumarkt waren vor Ort und informierten zum Thema Energiewende.