Wärmewende mit Holz

Es gibt viele gute Gründe, die für die Verwendung von Holz als Brennstoff sprechen. Ein klarer ökologischer Vorteil des Heizens mit Holz liegt darin, dass Holz im Gegensatz zu fossilen Energieträgern weitgehend CO2-neutral ist. Zu den Vorteilen zählt weiterhin, dass Holz ein regional verfügbarer, ständig nachwachsender, nachhaltiger Brennstoff ist. Die Nutzung und Bearbeitung von heimischem Holz schafft zahlreiche Arbeitsplätze in Industrie, Gewerbe, Dienstleistung sowie der Land- und Forstwirtschaft und trägt damit zur Wertschöpfung innerhalb einer Region bei.

LandSchafftEnergie und die Bayerischen Staatsministerien für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi) haben am Montag, 4. Dezember 2017 in Boos im Unterallgäu den Startschuss für die dritte Veranstaltungsreihe „Wärmewende mit Holz“ gegeben. In den kommenden Monaten finden bayernweit 13 Veranstaltungen statt, die vom Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie durchgeführt werden. Ziel der Informationsveranstaltungen ist es, über die effiziente energetische Nutzung von Holz ausführlich zu informieren. Themen sind unter anderem moderne Verbrennungstechniken oder Fördermöglichkeiten für Holzheizungen.

„Wärmewende mit Holz“-Auftaktveranstaltung in Boos

Schliessen

    Aktuelle Veranstaltungen

    20. Februar, Straubing

    Vortrag und Dauerausstellung
    Wärmegewinnung aus Biomasse

    Informieren Sie sich über die wichtigsten Aspekte zum Heizen mit Holz. Im Anschluss kann die Ausstellung Biomasseheizungen mit mehr als 120 Exponaten besichtigt werden. Wir laden herzlich ein.

    Weitere Informationen und Termine

    Oktober bis März: wöchentlich, jeden Dienstag, 9:30–ca. 11:00 Uhr April bis September: monatlich, jeden ersten Dienstag im Monat, 9:30–ca. 11:00 Uhr

    22. Februar 2018, Spalt

    Informationsabend Holzheizung

    Das LandSchafftEnergie-Team am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Uffenheim lädt zum Informationsabend Holzheizung ein. Im Mittelpunkt des Abends stehen die verschiedenen Holzverfeuerungsmöglichkeiten unter der Berücksichtigung der aktuellen Gesetzgebung. Dabei sollen die ökonomischen, rechtlichen und technischen Aspekte, aber auch Förderprogramme für Holzheizungen erläutert werden. Hintergrund sind die aktuellen, verschärften Bestimmungen der ersten Bundesimmissionsschutzverordnung.

    Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Weitere Informationen und Programm
    (PDF auf externem Server)

    Donnerstag, 22. Februar 2018, 19:30–21:45 Uhr
    Gasthof Hoffmanns Keller, Windsbacher Straße 21, 91174 Spalt

    27. Februar, Straubing

    Vortrag und Dauerausstellung
    Wärmegewinnung aus Biomasse

    Informieren Sie sich über die wichtigsten Aspekte zum Heizen mit Holz. Im Anschluss kann die Ausstellung Biomasseheizungen mit mehr als 120 Exponaten besichtigt werden. Wir laden herzlich ein.

    Weitere Informationen und Termine

    Oktober bis März: wöchentlich, jeden Dienstag, 9:30–ca. 11:00 Uhr April bis September: monatlich, jeden ersten Dienstag im Monat, 9:30–ca. 11:00 Uhr

    Bereits vergangene Veranstaltungen

    16. Januar 2018, Peißenberg

    Mit Nachbarschaftwärme Vorteile nutzen

    Gut 40 Teilnehmer informierten sich am Dienstag, 16. Januar über aktuelle Anforderungen an Heizungsanlagen, die Bereitstellung von Hackschnitzeln, sowie die Planung und Auslegung eines effizienten Wärmenetzes in Peißenberg. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde bei einer Vor-Ort-Besichtigung die Planung und Auslegung der Nachbarschaftswärmeanlage mit einem Hackgutkessel vorgestellt.

    11. Januar 2018, Bayreuth

    TFZ AKTUELL: Emissionsarme Holzverbrennung –
    Neues aus der Forschung für die Praxis

    Rund 70 Besucher waren am 11. Januar an die Landwirtschaftlichen Lehranstalten nach Bayreuth gekommen, um sich rund um das Thema „Emissionsarme Holzverbrennung“ zu informieren. LandSchafftEnergie-Mitarbeiterin Kathrin Bruhn referierte über Techniken zur Emissionsminderung bei Holzzentralheizungen. Nach dem Vortragsprogramm konnte das Biomasseheizwerk besichtigt werden.

    4. Dezember 2017, Boos

    „Wärmewende mit Holz“-Auftaktveranstaltung in Boos

    Gemeinsam mit dem bayerischen Landwirtschafts- sowie dem bayerischen Wirtschaftsministerium hat das Beraternetzwerk LandSchafftEnergie im Unterallgäu den Startschuss für die dritte Veranstaltungsreihe „Wärmewende mit Holz“ gegeben. Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr zur Veranstaltung.

    28. November 2017, Beilngries

    Photovoltaik und Biomasse in der Landwirtschaft – Nutzung, Wirtschaftlichkeit und Wartung

    Rund 70 Teilnehmer haben sich am 28. November in Beilngries über die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen und Neuerungen im EEG 2017 informiert. LandSchafftEnergie-Mitarbeiter der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Neumarkt und Ingolstadt referierten im Bereich Photovoltaik über Eigenverbrauch, Reinigung und mögliche Förderprogramme. Im Biomassesektor standen Nutzungsformen, Wirtschaftlichkeit und Heizwasserqualitäten im Vordergrund. Das Beratungsangebot stieß bei den zahlreichen Zuhörern auf großes Interesse.

    16. November 2017, Feuchtwangen

    Informationsabend Holzheizung

    Über moderne Holzheizungen haben sich rund 90 Teilnehmer am 16. November in Feuchtwangen informiert. Im Mittelpunkt des Informationsabends standen die verschiedenen Holzverfeuerungsmöglichkeiten unter der Berücksichtigung der aktuellen Gesetzgebung. Dabei wurden ökonomische, rechtliche und technische Seiten, aber auch neue Förderprogramme für Holzheizungen vorgestellt.

    7. November 2017, Straubing

    Wärmegewinnung aus Biomasse – Heizen mit Hackschnitzeln

    TFZ-Wissenschaftler Dr. Daniel Kuptz informierte rund 50 Personen zum Thema Heizen mit Hackschnitzeln und ging dabei vor allem auf die Qualität des Brennstoffs ein. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Informationsveranstaltung „Wärmegewinnung aus Biomasse“ im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing statt.

    Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr zur Veranstaltung.

    7./8. Oktober 2017, Bad Kötzting

    Bad Kötztinger Holztage

    Am 7. und 8. Oktober 2017 veranstalteten das Netzwerk Forst und Holz, das Landratsamt Cham, die Stadt Bad Kötzting und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die „Bad Kötztinger Holztage“ – eine Messe zum Thema Wald und Holz. LandSchafftEnergie-Mitarbeiter vom AELF Neumarkt waren vor Ort und informierten zum Thema Energiewende.